kfd Frauengemeinschaft

Die kfd Endorf stellt sich vor

Die kfd ist eine kraftvolle Gemeinschaft und fördert das Miteinander der Generationen. Mit unserem vielfältigen Jahresprogramm erreichen wir unterschiedliche Zielgruppen und geben Frauen Heimat. Wir möchten, dass die Kirche im Dorf bleibt und machen mit vielen spirituellen Angeboten die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar. Nahezu 500.000 Frauen geben dem Verband Deutschlandweit eine starke Stimme und werden auf allen Ebenen von Politik und Kirche bis zum deutschen Bundestag und zur deutschen Bischofskonferenz gehört.

Die kfd Endorf umfasst derzeit etwa 320 Mitglieder. Mit ihrem Führungsteam und dem Präses Pastor Thelen gestaltet sie jeden ersten Dienstag im Monat die Messe, nachdem gemeinsam der Rosenkranz gebetet wurde.

Einmal im Quartal treffen sich die Mitarbeiterinnen zum regen Austausch und zur Besprechung wichtiger Termine,

~wie dem Patronatsfest der kfd zu Maria Lichtmess,

~dem jährlichen Weltgebetstag im März mit anschließendem landestypischem Imbiss,

~der Gebetsstunde zur ewigen Anbetung oder Besinnung bei der Agape,

~der Gestaltung eines Kreuzweges, der Bittprozession oder des halbjährlichen Wortgottesdienstes mit anschließendem Frühstück oder der Ausrichtung der Kaffeestube zur Sebastianfeier.

Ein Highlight im Jahr ist immer der Frauenkarneval. Viele fleißige Hände werden gebraucht: dekorieren, organisieren, bedienen, aufräumen…
Ohne tatkräftige Unterstützung der Mitarbeiterinnen könnten viele Veranstaltungen nicht stattfinden.

Die Mitgliederzeitschrift „Frau und Mutter“ wird monatlich ausgeteilt. Zu besonderen Jubiläen, wie Goldene Hochzeit oder runde Geburtstage ab dem 80. Lebensjahr werden mit Vertretern des Führungsteams Gratulationen vorgenommen. Bei Taufen wird durch die kfd die Taufkerze überreicht.

Als letzten Dienst übernimmt die kfd den Lektorendienst bei der Trauerfeier verstorbener Mitglieder und begleitet den Trauerzug zur letzten Ruhestätte. Im Mai wird für das Müttergenesungswerk eine Haussammlung durchgeführt. Alljährlich wird ein Ausflug organisiert; im Zwei – Jahres -Wechsel auch mehrtägig. Neben Jahres- und Kassenbericht und aktuellen Themen gibt es am ersten Advent zur Jahreshauptversammlung viel Unterhaltung beim gemeinsamen Kaffeetrinken.

Übers Jahr gesehen bieten sich also zahlreiche Möglichkeiten, am Gemeinschaftsleben teil zu nehmen. Kfd heißt eben doch mehr als Kuchen für’s Dorf!

Quartalsblatt kfd